HomeMatic Teil 3: Erweiterte Heizungssteuerung mit Fenstersensoren

In diesem Teil möchte ich euch zeigen, wie ihr Optische Fensterkontakte in eure HomeMatic einbinden könnt. Reißt man zu Hause alle Fenster auf, ist der Umkehrschluss, dass auch alle Heizungen für den Lüftungsvorgang ausgeschaltet werden müssen. Wie funktioniert das ganze? Kurz gesagt: Das Funk-Heizkörperthermostat im Schlafzimmer bekommt die Nachricht, dass das Fenster im Schlafzimmer geöffnet wurde und stellt das Heizen währenddessen ein. Ist der Zustand des Fensters wieder geschlossen, wird weitergeheizt.

In Teil 2 der HomeMatic Serie habe ich euch gezeigt, wie das Funk-Heizkörperthermostat montiert, an die Zentrale gekoppelt und eingerichtet wird. Zusätzlich haben wir einen Zeitplan für die Heizung erstellt.

Tür-/Fensterkontakt

Der optische Tür-/Fenstersensor ist relativ klein gehalten und er fällt gar nicht auf. Im Schlafzimmer habe ich zwei Fenster, sodass ich auch zwei Tür-/Fensterkontakte angebracht habe. Der Kontaktsensor wird mit doppelseitigen Klebeband neben dem Fenster platziert. Je nach Anschlag des Fenster müsst ihr schauen welche Stelle optimal ist. Bedenkt auch daran, dass der Sensor, welche mit Infrarot arbeitet, nur den Zustand offen oder geschlossen erkennen kann. Achtet darauf, dass der Kontaktsensor auch den offene Zustand erkennen muss, wenn das Fenster auf Kipp geöffnet ist.

Verbindung zur CCU2

Wie auch schon das Funk-Heizkörperthermostat muss nun auch der Tür-/Fensterkontakt an die HomeMatic Zentrale gekoppelt werden. Dazu muss wieder der Anlern-Modus der Zentrale aktiviert werde. Um den Anlern-Modus zu aktivieren klicken wir auf die Schaltfläche Geräte Anlernen und anschließend in der neuen Maske HM Gerät anlernen.

Während der Anlern-Modus auf der Zentrale wieder für 60 Sekunden aktiv ist drücken wir den Taster am Tür-/Fensterkontakt. Ist das Gerät im Anlern-Modus, blinkt die LED. Mittlerweile hat sich meine Geräteliste etwas gefüllt.

Übersicht über verbundene Geräte

Verknüpfung zum Funk-Heizkörperthermostat

Zentralverknüpfung

Um nun eine Verknüpfung zwischen den beiden Geräten herzustellen, gibt es mehrere Wege. Einmal den Weg über eine Zentralverknüpfung, dann läuft der Verkehr über die Zentrale. Sinnvoll, wenn man komplexe, sowie größere Programme und Skripte hat. Diese zeige ich in einem anderen Artikel.

Verknüpfung über Gruppen

Nutzt man mehrere Geräte, die man zusammen verknüpfen möchte (Beispiel: Wandthermostat, Heizkörperthermostat und zwei Fensterkontakte), ist es ratsam mit Gruppen zu arbeiten. Innerhalb einer Gruppe werden die Verknüpfungen erkannt. Verwalten und konfigurieren kann man die Gruppenverknüpfung trotzdem noch. Eine neue Gruppe erstellt man unter Einstellungen > Gruppen. Beim Erstellen einer neuen Gruppen wählen wir gleich die Geräte aus, die der Gruppe angehören sollen. Das war es auch schon. In der Gruppenübersicht kann man auch für diese Gruppenverknüpfung einen eigenen Zeitplan erstellen.

Unter Direkte Verknüpfungen finden sich in meinem Fall zwei Einträge, eine Zustandsüberprüfung für das linke Fenster, der anderen Eintrag für das rechte Fenster. Unter Bearbeiten gibt es weitere Einstellungsmöglichkeiten.

Direkte Verknüpfung

Eine weitere Möglichkeit ist die Direkte Verknüpfung zwischen den beiden Geräten. Direkte Verknüpfungen machen Sinn, wenn man nur zwei Geräte miteinander vernetzen möchte, um die Zentrale zu entlasten. Und diese richte ich jetzt auch ein, wir navigieren nach

Programme und Verknüpfungen > Direkte Verknüpfungen > Neue Verknüpfung

Nun sind wir in der Übersicht, in der wir den ersten Gerätepartner für eine direkte Verknüpfung auswählen können. Als erstes wähle ich von unserem zukünftigen Empfänger den Kommunikationskanal 3 mit dem Name Heizung Schlafzimmer:3 aus. Anschließend wählen wir den Fensterkontakt mit dem Namen Schlafzimmerfenster Links:1 aus und erstellen die Direktverknüpfung. Anschließend öffnet sich eine weitere Maske mit einer Fehlermeldung, diese kann ignoriert werden.

Erweiterte Heizungssteuerung

Was haben wir gerade gemacht? Wir haben unsere automatisierte Heizungssteuerung gerade durch ein Fensterkontakt erweitert. Wird das Fenster im Schlafzimmer geöffnet, wird die Heizung runtergeregelt, beziehungsweise je nach Konfiguration komplett ausgeschaltet. Geheizt wird erst wieder wenn das Fenster geschlossen ist.

1 comments On HomeMatic Teil 3: Erweiterte Heizungssteuerung mit Fenstersensoren

  • Danke für die Erklärung zu den verschiedenen VErknüpfungsarten der Heizungssteuerung. Da gibt es ja doch recht viele verschiedene Möglichkeiten, die es für den Laien schnell sehr unübersichtlich machen können.

Leave a reply:

Your email address will not be published.